Falscher Biss und die Folgen

Von großer Bedeutung ist eine korrekte Okklusion, das gleichmäßige Aufeinandertreffen der Oberkiefer- und Unterkieferzähne.
Gelenke, Zähne und Muskeln arbeiten im Idealfall harmonisch zusammen. Ist dieses Zusammenspiel jedoch gestört, sind Probleme wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Verspannungen und andere Beschwerden keine Seltenheit.

Hier kommt die CMD Schiene zum Einsatz. Als erstes wird vom Behandler/in eine Anamnese erstellt und alle anderen Beschwerden berücksichtigt.
Nach den vom Behandler/in herausgefunden Analysewerten, wird dann die Aufbissschiene hergestellt (herausnehmbar oder aufklebbar).
Die Schiene sorgt dafür, das die Kiefer neu aufeinander abgestimmt werden. Als nächster Behandlungsschritt erfolgt die Feinabstimmung, Einschleifen durch Patient und Behandler/in.

Mit der CMD-Technik der cranio-mandibulären Dysfunktion können Okklusionsstörungen mit einer hohen Erfolgsquote beseitigt werden.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie haben weitere Fragen?
Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.